Mehrzweckkraftwagen (2. Bergung 2. TZ)

In der 2. Bergungsgruppe des 2. Technischen Zuges ist bereits das neue Fahrzeugkonzept für diese Einheit umgesetzt: Der Einheit steht ein MzKW mit großer Ladefläche und hydraulischer Ladebordwand zur Verfügung. Die Ausrüstung ist in modularen Rollcontainern verstaut, was einen flexiblen Einsatz von Material und Fahrzeug ermöglicht.

Fahrzeug

FunkrufnameHeros München-West 28/54
FahrgestellMAN TGM 18.290 4x4
AusbauEmpl
Erstzulassung3/2012
Leistung213 kW (290 PS)
zul. Gesamtgewicht17.000 kg
max. Zuladung7.610 kg
Sitzplätze1+6
Sondersignalanlage

Hella RTK 7 LED

Frontblitzer Hänsch

Ausstattung

Bewegen von Lasten

  • Wie die 1. Bergungsgruppe verfügt auch der MzKW über einen Greifzug mit 20 und 50 m langen Stahlseilen und Umlenkrollen zum Transport von Lasten und auch Personen, etwa mittels Seilbahn.
  • Zusätzlich stehen der 2. BGr Kettenzüge und hydraulische Hebepressen zur Verfügung, die ein Ziehen oder Anheben von großen Lasten ermöglichen.

Metall- und Holzbearbeitung

  • Motorkettensäge und ein umfangreiches Werkzeugsortiment stehen zur Bearbeitung von Holz zur Verfügung.
  • Zur Metallbearbeitung führt der MzKW einen Motortrennschleifer mit Zubehör mit. Auch ein Schweißgerät gehört zur Ausstattung, im Unterschied zur 1. Bergung aber nicht gas-, sondern strombetrieben.

Schutz und Sicherheit

  • Einer der sechs Rollcontainer enthält Ausrüstung für Arbeiten unter erschwerten Bedingungen, etwa vier umluftunabhängige Pressluftatmer für kontaminierte oder giftige Umgebungen.
  • Zum Arbeiten und Erkunden in Höhen und Tiefen mit Absturzrisiko sind Sicherungssätze mit Gurten und Seilen verlastet. Diese Ausrüstung kommt in verschiedensten Situationen zur Verwendung, etwa auf einsturgefährdeten Dächern, in Kanalschächten oder beim Erkunden von neuen Einsatzstellen.