20.08.2011, von Elke Nagelschmied

Übungswochenende in Ingolstadt

„Landzunge durch Hochwasser umspült und von Außenwelt abgeschnitten. Umfangreiche Pumparbeiten erforderlich. Zugang nur nach Stegebau möglich.“ So lautete das Szenario unserer Jahresübung.

33 THWler machten sich auf den Weg zum Pioniergelände der Bundeswehr in Ingolstadt. Dort übten sie am Wasserübungsplatz - beobachtet durch Schiedsrichter - unter Realbedingungen den Einsatzfall.

Los ging es bereits in der Unterkunft, unmittelbar nachdem der Zugtrupp den Einsatzauftrag erhalten hatte: Er koordinierte sogleich die Abfahrt sowie die Kolonnenfahrt zum „Einsatzort“. Zügig und sicher angekommen wurde ein eigener Einsatzabschnitt geschaffen, sowie die angerückten Einsatzkräfte eingeteilt. Während eine Gruppe sich um den Aufbau des Mannschaftszeltes und des Verpflegungsbereiches kümmerte, begannen die anderen zeitgleich am Donaukanal einen Anlegesteg zu errichten, das Boot zu wassern und einen Erkundungstrupp auf das vollständig von Wasser umgebene Fleckchen Erde überzusetzen.

Die Helfer hatten im Laufe des Tages einiges zu tun: Sie retteten verletzte Personen mithilfe des Bootes von der Insel und aus dem Donaukanal, bauten einen Hängesteg als Zugangsmöglichkeit zur „Insel“, errichteten ein provisorisches Tonnenfloß für den Materialtransport und bauten eine mehrere hundert Meter lange Pumpstrecke auf. Mit Einbruch der Dunkelheit war die FGr Beleuchtung gefragt um die Einsatzstellen auszuleuchten.

Noch am Abend während der Übung fand eine erste Besprechung zwischen Führungskräften und Übungsleitung statt. „Wir beobachteten während des gesamten Tages ein durchwegs koordiniertes und äußerst diszipliniertes Vorgehen und eine angenehme, kameradschaftliche Atmosphäre,“ so das Fazit der Beobachter. Vereinzelte Hinweise auf das eine oder andere Manko konnten diesen positiven Gesamteindruck nicht trüben.

Trotz einiger Arbeit bot das Wochenende ausreichend Gelegenheit für kameradschaftliches Beisammensein. Das Fazit aller Beteiligten: Die Übung war ein voller Erfolg!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: