03.09.2015, von Fabian Karg

Tradition und Flucht – vom Dienst direkt in den Einsatz

Am späten Nachmittag unterstützten die Aubinger THWler die Polizei bei Straßensperren zur Absicherung des jährlichen Festumzugs zum Aubinger Herbstfest. Gerade als die Helfer in ihre Unterkunft zurückkehrten, erreichte den Ortsverband eine Alarmierung: Vorbereiten einer Unterkunft für Flüchtlinge.

Umgehend rückten eine Bergungsgruppe und die Fachgruppe Beleuchtung aus, um eine alte Lagerhalle der Bahn an der Richelstraße für die Ankunft von Flüchtlingen vorzubereiten. Noch während der Reinigung durch Mitarbeiter eines Reinigungsunternehmens wurden beschädigte Fenster mit Holz verschlossen und 65 Bierbankgarnituren aufgestellt.

Die geplante Beleuchtung der Halle mit Scheinwerfern und Stromaggregaten musste nicht ausgeführt werden, nachdem es einem Elektriker des Ortsverbandes München-Mitte gelang, die vorhandene Elektroinstallation samt Deckenbeleuchtung zumindest teilweise wieder in Betrieb zu setzen. Parallel errichtete der OV München-Mitte eine provisorische Handwaschmöglichkeit.

Alle Arbeiten konnten abgeschlossen werden bevor die ersten Flüchtlinge die Halle betraten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: