Polling (b. Weilh.), 05.06.2016, von Florian Ebnet und Fabian Karg

Hochwasser in Bayern – Einsatz in Polling

Zwei Tage war unser Ortsverband im Einsatz: Mit der Großpumpe „Hannibal“ ging es ins überflutete Polling im Landkreis Weilheim-Schongau.

Sonntag, 5. Juni 2016: Anfahrt der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen nach Polling

Am frühen Morgen ging eine Anforderung für die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im Ortsverband ein. Die Einheit rückte mit ihrer Großpumpe ins oberbayerische Polling (Lk. Weilheim-Schongau) aus und unterstützte dort die Freiwilligen Feuerwehren bei der Hochwasserbekämpfung im völlig überfluteten Ort.

 

Nach dem Eintreffen zeigte sich den Einsatzkräften das Schadensbild: Der durch den Ort fließende Tiefenbach war nach starken Regenfällen über die Ufer getreten und hatte zahlreiche Häuser und Straßenzüge überflutet. Von den angrenzenden Feldern drückten große Mengen Wasser nach. Zahlreiche Feuerwehren kämpften mit Sandsäcken und Pumpen sowohl um einzelne Häuser als auch gegen die Ausbreitung der Wassermassen. Da gemäß Unwetterwarnung mit weiteren Regenfällen zu rechnen war, war beim Abpumpen des Wassers besondere Eile geboten.

Neben mehreren freiwilligen Feuerwehren aus dem Umland waren auch der zuständige THW-Ortsverband Weilheim sowie die Ortsverbände Pfaffenhofen, Dachau, Schongau und München-West mit ihren Großpumpen im Einsatz. Der OV Geretsried unterstützte die örtliche Einsatzleitung bei den notwendigen Führungsaufgaben.

Am Montagvormittag war der Wasserstand durch die leistungsstarken Pumpen so weit abgesenkt worden, dass die ersten Ortsverbände ihre Ausstattung zurückbauen und die Heimreise antreten konnten. Nach der aufwendigen Reinigung der Ausstattung und der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnte der Einsatz für die Aubinger Einsatzkräfte um 17:30 Uhr beendet werden.

 

 


  • Sonntag, 5. Juni 2016: Anfahrt der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen nach Polling

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: