23.03.2014, von Elke Nagelschmied

Einsatz für die Fachgruppe Beleuchtung auf der BAB 8

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der BAB 8 verletzte sich ein Motorradfahrer lebensgefährlich. Die Autobahn war zwischen dem Kreuz München-West und Obermenzing für mehrere Stunden gesperrt. Das THW München-West leuchtete die Unfallstelle aus.

Das THW beleuchtete die mehrere hundert Meter lange Einsatzstelle während der Aufnahme durch den Gutachter und der anschließenden Fahrbahnreinigung.

Am Dienstagabend um 21:45 Uhr ereignete sich auf der BAB 8 in Richtung München auf Höhe des Autobahnkreuzes München-West ein schwerer Verkehrsunfall: Ein Motorrad fuhr auf einen vorausfahrenden LKW mit Tieflader auf. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Nachdem er rettungsdienstlich versorgt und in ein Münchner Krankenhaus gekommen war, gab die Polizei ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag. Zusätzlich wurde das THW München-West im Auftrag der Polizei über die Integrierte Leitstelle München angefordert, um die Unfallstelle auszuleuchten und dadurch den Gutachter in seiner Arbeit zu unterstützen.

Die Fachgruppe Beleuchtung rückte mit ihrem MLW IV und Notstromaggregat mit Lichtmast Richtung BAB 8 aus. Zusätzlich folgten weitere Einsatzkräfte des THW mit dem MTW und GKW I. Gemeinsam leuchteten sie die Einsatzstelle mittels Lichtmast und Powermoons aus. Nachdem der Gutachter fertig war, unterstützte das Aubinger THW die Autobahnmeisterei bei der Beseitigung von Trümmern und leuchtete während der Reinigung durch eine Kehrmaschine weiter aus.

Der Einsatz der 20 THW-Helfer endete mit Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft um kurz vor 3 Uhr.


  • Das THW beleuchtete die mehrere hundert Meter lange Einsatzstelle während der Aufnahme durch den Gutachter und der anschließenden Fahrbahnreinigung.

  • Das Stromaggregat mit integriertem Lichtmast erlaubt die weitgehend blendfreie Ausleuchtung größerer Flächen binnen Minuten.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: